Anwendung von Hanföl

Hanföl kann vielfältig angewendet werden. Dabei ist es natürlich möglich, das wertvolle Öl äußerlich und innerlich zu nutzen, um gesundheitliche Beschwerden damit zu behandeln. Neben Olivenöl und Kokosöl wird das Hanföl immer beliebter und selbst die WHO, die Weltgesundheitsorganisation, hat dieses wertvolle Öl als "vorbildlich" eingestuft.

Dies liegt auch daran, dass Hanföl die nahezu perfekte Fettsäuren-Zusammensetzung hat und vor allem das optimale Verhältnis der Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren aufweisen kann. Doch auch die beinhalteten Vitamine, Mineralstoffe wie auch Antioxidantien tragen ihren Teil dazu bei, dass die WHO diese Entscheidung getroffen hat. Denn gerade mit Hanföl können gesundheitliche Defizite ausbalanciert werden. So kann beispielsweise das Immunsystem gestärkt werden und selbst in der Aids-Forschung wird Hanföl nun genauer unter die Lupe genommen. Hanföl ist ganz eindeutig neben dem Oliven- und Kokosöl eines der wertvollsten pflanzlichen Öle auf dem Gesundheitsmarkt.


Unser Bestseller
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!

von
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hanföl in der Alternativmedizin

Hanföl wird zwar noch nicht wirklich in der Medizin eingesetzt, hat jedoch bereits einen festen Bestandteil in der Alternativmedizin. Hier wird es vor allen Dingen bei Störungen des Blutkreislaufs eingesetzt. Denn gerade Übergewicht, ungesunde Lebensweisen oder andere Krankheiten führen zu erhöhtem Blutdruck, zu hohen Cholesterinwerten und zudem zu Arteriosklerose. Um diesen Krankheiten vorzubeugen, wird das Hanföl gerne verabreicht.

Aber auch bei Krebserkrankungen und um zur Prävention kommt das Hanföl zum Einsatz. Insbesondere bei Krebsleiden soll das Hanföl außergewöhnliche Fähigkeiten haben. Denn es soll die kranken Zellen bekämpfen und sie wirkungsvoll abtöten und die gesunden Zellen bei der Regeneration unterstützen. Hierzu wurden bereits zahlreiche Untersuchungen durchgeführt, die allesamt positiv ausfielen. Jedoch reicht dies noch nicht, um das Hanföl medizinisch zuzulassen und es werden noch viele weitere wissenschaftliche Studien folgen müssen.


Hanföl für die Prostata

Ein weiterer wichtiger Vorteil des Hanföls ist, dass es bei benigner Prostatahyperplasie, also einer gutartigen Vergrößerung der Prostata, verwendet werden kann. Es soll die Vergrößerung der Vorsteherdrüse verhindern und somit entgegenwirken. Um einer benigner Prostatahyperplasie vorzubeugen, sollte regelmäßig Hanföl verzehrt werden.

Zudem kann das Hanföl auch bei allen chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen zum Einsatz kommen. Es hilft nicht nur dabei die Entzündung zu verbessern, sondern auch die Schmerzen zu lindern. Hierbei kann das Hanföl auf die entsprechenden Gelenke massiert werden.

Die wichtigen Inhaltsstoffe des Hanföls, vor allem aber die optimale Zusammensetzung der Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren sind aber auch dafür verantwortlich, dass das Blut optimal transportiert wird. Doch auch die Zellwände werden gestärkt und Kalkablagerungen werden vermieden. Zudem wird der Stoffwechsel angekurbelt. Dies alles hilft natürlich auch dabei, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen und auch das Schlaganfallrisiko zu verringern.

Hanföl in der Kosmetik

Auch die Kosmetikindustrie ist bereits auf die Vorteile von Hanföl aufmerksam geworden. Dabei muss man natürlich auch dazu sagen, dass oftmals nur ein geringer Anteil an Hanföl in den Pflegeprodukten enthalten ist. Besser ist es natürlich das Hanföl pur zu verwenden oder aber, seine Pflegeprodukte mit Hanföl selbst herzustellen.

Hanföl ist vor allem bei trockener Haut, die oftmals juckt und sich auch Schorf bildet, ideal. Das wertvolle Öl versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und innerhalb kürzester Zeit sind die trockenen und schorfigen Stellen verschwunden. Doch Hanföl kann mit seinen Inhaltsstoffen noch viel mehr. Denn es kann die Haut glätten und leichte Fältchen aufpolstern und auch bei Reparatur der Zellen unterstützen. Somit verbessert es das Hautbild maßgeblich.


Hanföl als Kraftstoff

Hanföl kann neben dem Einsatz von Krankheiten und zur Pflege der Haut sogar als Basis von Biotreibstoff genutzt werden. Allerdings steht man damit noch ganz am Anfang und es wird noch eine Weile dauern, bis das Hanföl als Treibstoff auf den Markt kommt.

Hanföl hat zahlreiche Vorteile für den gesamten Körper. Durch die zahlreichen guten Inhaltsstoffe kann es dabei nicht nur das Herz-Kreislauf-System schützen, sondern auch gegen Alzheimer, Parkinson oder Demenz unterstützend wirken. Denn gerade bei den degenerativen Erkrankungen wurde festgestellt, dass das Gehirn auf die wichtigen Fettsäuren angewiesen ist. Somit kann das Hanföl vorbeugend und unterstützend eingesetzt werden.

Zudem ist es ein hervorragendes Öl, um die Haut zu pflegen, sie mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie glatter und straffer zu machen.

Diese enormen Vorteile zeigen, dass man auf dieses außergewöhnliche Öl auf keinen Fall verzichten sollte und es zur Pflege, zur Massage oder zum Verzehr einzusetzen.

Unser Bestseller
Jetzt bei Amazon mit AmazonPrime bestellen!

von
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Jetzt Hanföl kaufen!